Herr, wes soll ich mich trösten? Ich hoffe auf dich.
Psalm 39,8

Jesus sprach zu der kranken Frau: Meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen. Geh hin in Frieden!
Lukas 8,48
Losung
Bedeutungen

Evangelisch
mehr!
kommt von dem griechischen Wort "euangelion" und bedeutet " gute oder frohe Botschaft ". Wir glauben, dass es für alle Menschen eine gute Nachricht gibt.

Freikirchlich
mehr!
bedeutet dabei, dass uns der Grundsatz der Trennung von Staat und Kirche wichtig ist. Niemand wird in unsere Gemeinde "hineingeboren".

Gemeinde
mehr!
Gemeinsam möchten wir als Menschen, die Jesus lieb haben, miteinander leben, aufeinander hören, füreinander beten und uns gegenseitig ermutigen und helfen

Brüdergemeinde  
mehr!
Dieser Name lässt für manche leider sofort den Verdacht aufkommen, hier sei eine Gemeinschaft beschrieben, in der nur Männer einen Platz haben

Evangelisch  close

kommt von dem griechischen Wort "euangelion" und bedeutet " gute oder frohe Botschaft ". Wir glauben, dass es für alle Menschen eine gute Nachricht gibt:

Gottes Liebe und Vergebung sind für jeden erfahrbar. Durch den Glauben an Jesus Christus, den Sohn Gottes, können wir Gottes Gnade und Erlösung erleben ( Römer 3, Vers 22 - 24). Darauf geht die protestantische Bewegung zurück und diese Überzeugung teilen auch wir.

Das apostolische Glaubensbekenntnis wird von uns inhaltlich voll bejaht. Als Christen versuchen wir auch im Alltag in Verbindung mit Jesus, unserem Herrn zu leben. Dabei erfahren wir Kraft, Geborgenheit und die Nähe Gottes.

Wir stehen zu den Grundsätzen der Evangelischen Allianz (www.ead.de) und arbeiten auch nach Möglichkeit mit anderen Gläubigen aus Kirchen, Landeskirchlichen Gemeinschaften und Freikirchen zusammen. Wir verstehen uns als Teil einer weltweiten Gemeinde aller überzeugten Christen, die quer durch alle kirchlichen Kreise und Konfessionen geht und lehnen jeden sektenhaften Anspruch ab, die einzig wahre Kirche zu sein.

Wie viele andere Christen auch, sehen wir die Bibel als Wort Gottes und aus diesem Grund ist sie die Richtschnur für unseren Glauben und unser Leben .
close
Freikirchlich close

bedeutet dabei, dass uns der Grundsatz der Trennung von Staat und Kirche wichtig ist. Niemand wird in unsere Gemeinde "hineingeboren". Wir legen großen Wert darauf, dass jeder selbst entscheidet, ob er Christ werden will oder nicht.

Die Mitgliedschaft ist freiwillig . Deshalb gehören zu unserer Gemeinde nur Menschen, die aus eigenem und freiem Entschluss glauben und ihr Leben der Herrschaft von Jesus Christus unterstellen. Aus diesem Grund praktizieren wir auch nur die Taufe von Gläubigen (Glaubenstaufe).

Unsere Gemeinde ist in allen Fragen selbstständig und unabhängig vom Staat oder anderen Institutionen. Das betrifft sowohl die Gestaltung des Gottesdienstes und des Gemeindelebens, wie auch die Finanzierung der Gemeindearbeit. Es werden keine Kirchensteuern erhoben. Der Haushalt deckt sich allein durch freiwillige Beiträge und Spenden unserer Mitglieder und Freunde.
Organisatorisch gehören wir zum "Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland" (BEFG) und sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR).
close
Gemeinde close

Gemeinsam möchten wir als Menschen, die Jesus lieb haben, miteinander leben, aufeinander hören, füreinander beten und uns gegenseitig ermutigen und helfen.

Wir erleben und gestalten zusammen Gottesdienste, treffen uns in verschiedenen Kleingruppen und Hauskreisen, reden, hören, singen, beten, feiern das Abendmahl und loben Gott. Dabei ist es uns wichtig, dass die verschiedenen Aufgaben in der Gemeinde gemeinsam getragen werden. Das bedeutet, dass möglichst alle Mitglieder aktiv an der Gemeindearbeit beteiligt sind. Wir tauschen uns über Gottes Wort aus und helfen uns gegenseitig, ihn besser kennen zu lernen und die Menschen um uns her mit ihm bekannt zu machen. Das Wort Gottes hilft uns, Gott, seine guten Pläne für uns und seinen Willen für unser Leben besser zu erkennen und im Alltag umzusetzen. Wir erleben, dass Gott uns Kraft, Freude und Zuversicht schenkt, trotz mancher Schwierigkeiten und Probleme, die es im Leben immer wieder gibt.

Wir möchten unser Christsein auch ganz praktisch leben, indem wir Not leidenden Menschen helfen. Dabei arbeiten wir mit unserer Schwestergemeinde in Hersbruck zusammen (www.oase-online.net), die regelmäßig Hilfstransporte in verschiedene Krisengebiete Osteuropas organisiert. Wir sammeln gut erhaltene Kleidung und Gebrauchsgegenstände und packen Lebensmittelpakete für Menschen in Not.

Es ist uns auch wichtig, verschiedene Missionare in anderen Ländern zu unterstützen, sowie unser Missionshaus und die Bibelschule in Wiedenest (www.wiedenest.de) und andere soziale Einrichtungen.
close
Brüdergemeinde close

Dieser Name lässt für manche leider sofort den Verdacht aufkommen, hier sei eine Gemeinschaft beschrieben, in der nur Männer einen Platz haben.

Ganz anders aber ist der Begriff eigentlich gemeint. Jesus Christus sagt: "Einer ist euer Lehrer, ihr alle aber seid Brüder" (Matth. 23, Vers 8). Bei der Bezeichnung "Brüdergemeinde" wird demnach auf die "bruderschaftliche" Zusammenarbeit angespielt, wobei Jesus Christus das Oberhaupt der Gemeinde ist. Wir unterscheiden daher nicht zwischen "Geistlichen" und "Laien". Alle Gemeindeglieder kommen als "Brüder" zusammen (dabei sind Frauen natürlich mit einbezogen!) und tragen und bewältigen die verschiedenen Aufgaben in der Gemeinde gemeinsam, jeder nach den Fähigkeiten und Begabungen, die Gott ihm geschenkt hat.

Die Leitung unserer Gemeinde ist einem Team von Ältesten anvertraut, die ihre Aufgabe gemeinsam wahrnehmen. Die EFG Selb zählt sich zu den so genannten "offenen Brüdern", die durch die Zusammenarbeit in der Evangelischen Allianz (www.ead.de) gekennzeichnet sind.
close
Römer 3, Verse 22-24
"Gottes Gerechtigkeit aber durch Glauben an Jesus Christus für alle, die glauben. Denn es ist kein Unterschied, denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist".
close
Das apostolische Glaubensbekenntnis:
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinab gestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.
close
Gemeinde
 Gemeinde 
 EFG 
 Grundwerte 
 Vision 
 Praktisches Gemeindeleben 
 Historie